Das Arbeitsprinzip der Spinnmaschine

Schreiben Von: VerwalterVeröffentlicht in: Datum der Registrierung: 2021-01-18Hits:1172Kommentar:0

Das Arbeitsprinzip der Spinnmaschine

Die Spinnmaschine ist eine Kunststoffverarbeitungsanlage, die zur Durchführung eines Metallspinnprozesses zur Herstellung dünnwandiger hohlrotierender Teile verwendet wird. Der Umfang des Werkstücks ist sehr groß, der kleine Durchmesser beträgt nur wenige Millimeter und der große Durchmesser liegt nahe bei 10 m.

Die Metallspinnmaschine besteht normalerweise aus Hauptkomponenten wie Hauptkörper, Spindelstock, rotierender Wellenboden und Reitstock. Beim Metallspinnverfahren wird der Rohling (Platte oder Ring) auf die Form geklemmt, um sie drehen zu lassen, und das Spinnrad wird unter Druck gesetzt und unter Druck gesetzt, so dass der Rohling Punkt für Punkt kontinuierlich verformt wird und zu einem Werkstück wird.


1. Funktionsprinzip des Scroll-Kompressors
 Der Spiralluftkompressor besteht aus einer Kombination einer beweglichen Spirale und einer statischen Spirale der Funktionsgleichung. Beim Ansaugen, Zusammendrücken und Ablassen wird die feste Spirale am Rahmen befestigt, während die bewegliche Platte von der Exzenterwelle angetrieben und vom Verdrehsicherungsmechanismus gesteuert wird. Es dreht sich um die Mitte des festen Scheibengrundkreises und dreht sich in einer Ebene mit einem kleinen Radius. Luft wird durch das Luftfilterelement in den Umfang der statischen Scheibe gesaugt. Mit der Drehung der Exzenterwelle wird das Gas allmählich in mehreren Paaren halbmondförmiger Kompressionskammern komprimiert, die durch die Zähne der sich bewegenden Scheibe und der statischen Scheibe gebildet werden, und dann kontinuierlich aus dem axialen Loch in der statischen Scheibe abgelassen.

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha